Impressum
Förderkreis Galerie 21 e.V.
Von Schildeckstr. 21
36043 Fulda
Tel. 0661 / 79674
Fax 0661 / 79678

Öffnungszeiten:

Di. – Do. 14.00 - 19.00 Uhr
Freitag 14.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 14.00 Uhr
Heute war Vernissage
(Osthessen News, 28. April 2018)

Galerie 21 stellt Original-Flaschenetiketten des Weinhistorischen Konvents aus

Fulda

28.04.18 - Seit 25 Jahren entwirft der Fuldaer Künstler und ehemalige Kellermeister des Weinhistorischen Konvents am Frauenberg, Heribert Burkert, die Etiketten für die Flaschen des jeweiligen Jahrgangs. Anlass genug, ihm in der Galerie 21 in der Von-Schildeck-Straße eine Jubiläumsausstellung zu widmen.

Wir treffen Rita Herzig, die Geschäftsführerin der Galerie 21, in den stilvoll eingerichteten Räumlichkeiten des Wein- und Delikates-Geschäfts „Trüffel“, dem der Fuldaer Förderkreis Galerie 21 e.V. angeschlossen ist. Dieser wurde gegründet mit dem Ziel, förderungswürdigen Künstlern die Möglichkeit zu geben, sich und ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren, und sie zu ermutigen, ihrem künstlerischem Talent und ihrer Weiterentwicklung eine Chance zu geben. Damit setzt der Förderkreis die Tradition des „Jungen Kunstkreises Fulda“ (1958-1972) richtungsweisend fort. Zu den Mitgliedern des Förderkreises zählen auch heute noch einige der damaligen Mitglieder. Eben auch Heribert Burkert.

Dem studierten Künstler (Jahrgang 1953) sind über ein Vierteljahrhundert tolle, farbenfrohe Bilder gelungen. Die Original- Grafiken sind seit heute an den Wänden der sogenannten „Kunsttreppe“ zu bewundern, wo Rita Herzig das zweiköpfige O|N-Team am Freitag schon mal vorab durch die Ausstellung führte. Immer wieder stellen die Bilder thematisch den Frauenberg und den Spätlesereiter in den Mittelpunkt. Das stilistische Spektrum reicht vom eher Traditionellen bis hin zur Popart.

Bei der heutigen Vernissage war für Gaumenfreuden wie Snacks und erlesene Weine bestens gesorgt. Nun ist die Werkschau bis Ende Mai mittwochs von 14 bis 20 Uhr, freitags von 14 bis 22 Uhr sowie samstags von 19 bis 14 Uhr zu sehen. (mw) +++

180428OHN_Bild2
Bildtitel: 180428OHN_Bild2
Download (JPEG, 813.45 kByte)

180428OHN_Bild1
Bildtitel: 180428OHN_Bild1
Download (JPEG, 270.09 kByte)

180428OHN_Bild4
Bildtitel: 180428OHN_Bild4
Download (JPEG, 54.98 kByte)

180428OHN_Bild3
Bildtitel: 180428OHN_Bild3
Download (JPEG, 433.93 kByte)


 


Frühe Arbeiten von Egon Knapp

Die Ausstellung läuft bis Ende 2018.