Impressum
Förderkreis Galerie 21 e.V.
Postfach 1612
36037 Fulda
Tel. 0152 / 33867678

Fotoimpressionen aus New York
(Fuldaer Zeitung, 28. September 2010)

 
„New York“ - Ausstellung von Walter M. Rammler in Galerie 21
Menschen und Gebäude hat Walter Rammler abgelichtet FULDA Seine Botschaft ist klar: „Letztlich zählt das Bild“, sagt Walter Rammler und gibt seiner Freude Ausdruck, dass seine fotografischen Werke in der Galerie 21 in Fulda bis Ende Oktober zu sehen und zu kaufen sind.

Der gebürtige Ansbacher betreibt ein Fotodesign-Studio in Fulda und hat bereits mehrere Digigraphie-Ausstellungen (hochwertige Verarbeitung von digitalen Fotos) in Deutschland veranstaltet. Sein Thema ist dieses Mal New York. Dabei hat sich Walter Rammler die Stadt sehr persönlich vorgenommen: Nicht das laute, hektische Getriebe ist sein Thema, sondern New York vor dem Erwachen am frühen Morgen.

Auf Zoomobjektive verzichtet
Dabei hat der 54-Jährige ganz bewusst auf Zoomobjektive verzichtet und mit festen Brennweiten sich selbst Grenzen gesetzt. Er hat darüber hinaus versucht, das Klischee bekannter Motive zu vermeiden, wie etwa bei der Aufnahme der Freiheitsstatue, die den bezeichnenden Titel „Rück(an)sicht“ trägt. Weitere Themen sind Ground Zero, Hudson River, Bügeleisen, Soho, Grand Central Park oder Metropolitan Museum of Art. Bei der Vernissage in den Räumen der Delikatessenhandlung Trüffel begrüßte der erste Vorsitzende des Förderkreises Galerie 21, Pedro Herzig, die Anwesenden. Walter Rammler gab eine Einführung in seine Fotografie und die Technik der Wiedergabe, zu der neben hochwertigen, digitalen Kunstdrucken auch eine Variante auf Aluminiumplatten gehört, die besondere Lichteffekte möglich macht. Die Ausstellung ist werktags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

 


Arbeiten der Mitglieder des Förderkreises Galerie21

Die Ausstellung geht bis Ende Oktober 2021.